Die „Zwei Wege“

Therapie über langfristige Stabilisation und möglichst rasche Symptomauflösung

Eine Therapie über die 2 Wege das Aufbauen eines gesunden Systems und der möglichst schnellen Symptombehebung hat das Ziel Ihre Gesundheit herzustellen und langfristig zu stabilisieren.
Mit ihm wird der Ansatz verfolgt, dass bei Beschwerden, die immer wieder kommen bzw. gar nicht erst weggehen, die Belastbarkeit und Kraft Ihres Körpers noch nicht ganz wiederhergestellt wurde.
Das heißt: wenn Beschwerden nicht nachhaltig weggehen, gibt es noch ein Problem mit der Belastbarkeit.
Ein Beispiel: Muskelverspannungen im Nacken kommen selbst nach Massage, Physiotherapie und ärztlicher Behandlung immer wieder.
Häufig gibt es noch Geheimnisse, die die Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers noch behindert. Solange dies noch so ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihre Beschwerden weiterhin bestehen. Also ist neben der symptomatischen Behandlung auch das Stabilisieren der Belastbarkeit von nöten.
Damit Ihr Körper in seinem natürlichen geschmeidigen Zustand kommt und bleibt.

Der erste Weg ist die Symptombehandlung.
Hierzu gehört das Fasziendistorsionsmodell, Mobilisationen,  Faszienmassagen und vieles mehr.
Häufig können dadurch Schmerzen gelindert werden. Leider kommen Sie häufig wieder. Ob nach Stunden, Wochen oder Monaten. 
Daher braucht es auch den Zweiten Weg: Die Wiederherstellung einer langfristig-stabilen Belastbarkeit.
So kann sich ein  Wohlbefinden entwickeln, mit dem alltägliche Tätigkeiten wieder mit Leichtigkeit durchgeführt werden können.
… am Besten über viele Jahre!

Zwei Wege Prinzip

Welche Ursachen gibt es?

Sie sind so vielfältig, wie es unterschiedliche Lebensgeschichten gibt.
Hier ein paar Beispiele: Nachwirkungen von Unfällen, Operationen, Stürzen, Entzündungen (v.a. im Zahnbereich), verklebte Narben, Verdauungsprobleme, Kieferorthopädische Probleme (Wer hatte eine Zahnspange?), mentale Traumata (Stichwort PTBS) und viele weitere, können unerkannte Geheimnisse sein.
Häufig wurden sie kaum beachtet und vermitteln Ihnen, als Patienten, ein ganz neues Bild von den Zusammenhängen in Ihrem Körper.

Wie wird die Belastbarkeit wiederhergestellt?

Über geschmeidige Faszien, dem Auflösen der schon beschriebenen Geheimnisse sowie Übungen für zu Hause und vieles weitere.
Hier brauch es einen individuellen Ansatz um die Kranken- und Gesundheitsgeschichte von Ihnen besonders gut zu erkennen:
Sitzen Sie viel im Beruf? Was ist an Sport für Sie möglich? Machen Sie die richtigen Übungen für Sie? Gibt es außergewöhnliche Vorfälle in Ihrer Krankengeschichte wie Unfälle, lange schwierige Heilungen nach OPs, heftige Erkrankungen etc?
Wie lange haben Sie schon die Beschwerden? Welche weiteren haben Sie und stehen diese möglicherweise in Verbindung mit Ihrer Hauptbeschwerde?
Diese und weitere Fragen führen zu einem Gesamtbild, dass uns zu eine ganzheitlichen Belastbarkeit für Sie führen soll.

Je nach Diagnose können Therapiemethoden aus unterschiedlichsten Bereichen angewandt werden. Hier einige Beispiele:
Magnetfeldtherapie, FDM (Fasziendistorsionsmodell), Cranio-Sakrale-Therapie, Ohrakupunktur, Physiotherapie, Faszientherapie, Osteopathie, Neuraltherapie, Coaching, Faszientraining, Anleitung zu Eigentherapie zu Hause und einige mehr.

Die Zwei Wege gemeinsam

Wir gehen also mit dem Weg der Symptombehebung auch den Weg der Belastbarkeit und Geschmeidigkeit.
Denn nur wenn Sie langfristig belastbar sind, kann auch lange Wohlbefinden entstehen.

Mit beiden Wegen gemeinsam ist es also möglich, nachhaltig eine stabile Gesundheit zu entwickeln.